la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

ABC-Etüden – eine wahre Geschichte aus dem Leben gegriffen

5 Kommentare

Die ABC-Etüden bei Christiane: 3 vorgegebene Wörter verpackt in 10 Sätze

Allem, was irgendwie unangenehm, arbeitsintensiv, sinnlos war, was unserem Kollegium prinzipiell und praktisch gegen den Strich ging, wurde die Neuigkeit der Neuigkeiten gegenübergestellt: „Die Misslauni geht in Pension“. Die modulare Oberstufe wird demnächst doch eingeführt, furchtbar, aber immerhin geht die Misslauni in Pension. Der neue Schulbau verzögert sich schon wieder, ärgerlich, allerdings ist in ein paar Monaten die Misslauni nicht mehr da usw.

Der Spitzname war eine geniale Schöpfung eines Kollegen: ihr Familienname klang tatsächlich ganz ähnlich und misslaunig ebenso wie misslaunisch war die böse Seele, der Drachen in unserem Sekretariat allemal. Als Wanderpokal, den unser Direktor aus für alle unverständlichen Gründen nicht ablehnte, war sie zu uns gekommen und veränderte das bis dahin freundliche, kooperative Klima im Sekretariat vollkommen. Natürlich ging sie nicht nur einfach eben in Pension, nein, sie ging in extreme Frühpension, krankheitshalber. Angeblich befanden sich alle ihre Gelenke von Schulter über Wirbelsäule zu Knie, die sie Artikulationen zu nennen pflegte um der Sache  wissenschaftliche Bedeutung zu verleihen in ganz schlechtem Zustand. Es war ihr auch jahrelang gelungen immer zu den größten schulischen Stresszeiten auf Kur zu fahren und ihre zahllosen Krankenstände so zu koppeln, dass dabei extrem lange Phasen der Erholung herauskamen, worüber ihre beiden Mitstreiterinnen im Sekretariat, die mindestens das halbe Jahr lang auch ihre Arbeit übernehmen mussten, nicht sehr glücklich waren (8)

Aber nun ist sie gegangen und ihren Platz hat eine sehr fleißige, kompetente und obendrein freundliche Sekretärin übernommen. Der einzige Wermutstropfen ist, dass es uns nun an einem angemessen schwerwiegenden Gegengewicht für alle Ärgernisse des Schulalltags fehlt: Die Prüfungsgebühren sind schon wieder gesenkt worden, unfassbar, aber …… äh, nun …… ja, was ?

 

Advertisements

5 Kommentare zu “ABC-Etüden – eine wahre Geschichte aus dem Leben gegriffen

  1. Kennen eine Fall aus unserer unmittelbaren Nachbarschaft. Ein Bub von 9 Jahren, der sich jetzt plötzlich in der Schule um 180 Grad gedreht und verbessert hat, weil seine Klassenlehrerin endlich nach mehreren Versuchen schwanger geworden ist und vorher (gedeckt durch ein wegschauendes Kollegium) ihre Launen auf die Kinder projiziert hat. Leider nicht ganz so selten, glaube ich.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Myriade, auf meinem Blog findest du heute deine Buch-Date-Empfehlungen. 🙂

    Gefällt mir

  3. Es gibt so Leute, die irgendwie keiner will, und oft zu Recht, wie furchtbar für alle.
    Es wird sich doch bestimmt etwas anderes als Ersatz für das Gegengewicht einfinden. Im Zweifelsfall kann man doch immer auf die Politik ausweichen? 😉
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt mir

    • Oops tatsächlich, du warst gespamt. Ja, es ist echt traurig, dass es Menschen gibt, denen es gelingt aufgrund ihres Verhaltens von praktisch jedem abgelehnt zu werden. Im Fall Misslauni aber wirklich völlig zurecht. Was hat uns die Frau nicht alles anschauen lassen *schauder* Die Politik ist bei uns allerdings derzeit auch so, dass es äußerst schwierig ist irgendeinen positiven Satz zu sagen ….

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s