la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Sneakers und löchrige Hosen

24 Kommentare

Das Schuhkaufen gestaltet sich für mich derzeit einigermaßen schwierig. Ich mag keine Sneakers und auch keine sonstigen geschnürten Schuhe, ich mag auch keine glitzernden, raubtiergemusterten oder mit Schnallen „dekorierten“ Schuhe. Aus Plastik dürfen sie auch nicht sein und auf keinen Fall spitz.  Mit anderen Worten der Schuhkauf gestaltet sich für mich derzeit eher schwierig. In eine billige Kette brauche ich gar nicht erst hineinzuschauen. Auch in hochpreisigeren Geschäften grinsen die unerwünschten Schnürsenkel aus allen Richtungen. Ohne weiteres gibt es um den dreifachen Preis auch sneakers, vielleicht etwas besser ausgeführt, in besseren Materialien. Trotzdem mag ich sie nicht. Muss ich mir, wenn mir der gerade diktierte Modestil nicht gefällt, Maßschuhe machen lassen ? Fast glaube ich schon, dass das so ist.

Mode ist so was von diktatorisch.

Seit ich eine Kollegin jenseits der 40 mit einer löchrigen Hose gesehen habe, vermeide ich, meine Meinung über absichtlich zerfetzte Hosen und über Teenager-Mode an Erwachsenen zu äußern.

Die untauglichen Mittel, die zum Stillen der Sehnsucht nach ewiger Jugend angeboten werden, sind menschenverachtend.

Advertisements

24 Kommentare zu “Sneakers und löchrige Hosen

  1. Einmischen Verkleiden schadet nicht 🙂

    Liebste Grüße
    Vero
    http://www.icecoldsilver.com

    Gefällt 1 Person

  2. Aber Mode kann auch Spass machen. Sicher, man sollte sich nicht verkleiden, aber, ein bisschen was ausprobieren, mache ich gerne ☺

    Gefällt 1 Person

  3. Schnürrschuhe mag ich auch nicht an meinen Füßen, chice Sneaker zum Glück schon, nur nicht immer und überall. Ich helfe mir einfach mit Booties (die mag ich) und löchrige Jeans, nein, die überlasse ich einer anderen Altersklasse, aber schön finde ich sie nie.
    Liebste Grüße Ela

    Gefällt 1 Person

  4. komisch, ich muss was falsch machen… meine Teenies haben löchrige Hosen vom mit dem Skateboard abschmieren oder mit dem Fahrrad abstürzen oder im Garten rumwatzen…kicher. und ich bin über 50, grundsätzlich ungeschminkt, grauhaarig, aber ich liiiiebe Ringelstrumpfbeine! Un nu? Ich stimme Dir zu im übrigen, Löcher in den Hosen kaufen ist dekadent! Ich hab fette saubequeme Stiefel bei waschbär gefunden. Herzlichen Abendgruß! Eva

    Gefällt mir

  5. Da ich grad sehr verfroren bin, tun sie mir leid, die löchrige Hosen tragen „müssen“😀

    Gefällt mir

  6. Die „Löscher“ und andere Vorab-Zerstörungen an Kleidungsstücken sind für „Besinnungslose“, „Nicht-wirklich-Nachdenkende“, der „Mode-Verfallene“ … Mode interessiert mich schon lange nicht mehr.
    Gute Materialien, gute Passform, passt zu mir – das finde ich meistens in Second-Hand, auch tolle wertvolle Schuhe, oft kaum getragen, wie neu.
    LG

    Gefällt 3 Personen

  7. Kleider und Schuhe müssen für mich bequem sein und ich muss mich darin wohl fühlen… Ich kämpfe manchmal eher mit den faden Farben. Als Bleichgesicht steht mir nicht alles 😊
    Herzliche Grüße. Priska

    Gefällt 1 Person

  8. Danke für das erzeugte Sonntagslachen. Immer noch besser löchrige Hosen als Männer um die 70ig mit Konfirmanten-Anzügen ala Burberry. tom

    Gefällt 2 Personen

  9. Schau doch bitte mal die Waldviertelschuhe an, die finde ich toll und zetlos, sind aber teuer, aber lange nicht so teuer wie Maßschuhe! Gerne trage ich auch die Stiefeletten von Bundstone, halten sehr, sehr lange und habe keine Schnüre.
    Und Hosen mit Löchern, nun … ich habe welche und trage sie auch, aber es sind gewachsene Löcher und keine gemachten, die finde ich nämlich wirklich albern! Und zugegeben, die trage ich hier im Garten und nicht wenn ich ausgehe oder zur Arbeit, aber hej, leben und leben lassen…
    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt 8 Personen

    • Der letzte Satz gefällt mir: Leben und leben lassen.

      Gefällt 3 Personen

    • Die Waldviertelschuhe kenne ich. Da mag ich nicht nur die Schuhe sondern auch die Gegend sehr. Aha, Bundstone, habe ich mir angeschaut, die schauen aber äußerst bequem aus, danke !
      Gewachsene Löcher sind ja ganz was anderes als solche, die von Leuten, die sich selbst keine Hosen leisten können irgendwo in baufälligen Fabriken in die neuen Hosen gemacht werden. Ich finde das dekadent ! Bei Teenagern, die halt das heftige Bedürfnis nach Gleichschaltung haben, finde ich das verzeihlich, aber bei Erwachsenen doppelt absurd. Aber doch „leben und leben lassen“ , ja, unbedingt…

      Gefällt 5 Personen

  10. Oh, es kommt darauf an, wie der- oder diejenige in den Hosen aussieht. Generell würde ich niemals sagen: Das geht aber gar nicht! Ich bin über sechzig und trage Jeans mit Löchern – nicht immer, aber öfter.

    Gefällt 4 Personen

  11. Ich weiß ganz genau was du meinst. Ich habe Schuhgrösse 42, bis ich da etwas gescheites gefunden habe das auch noch passt, war ich in gefühlten 1000 Läden. Leider wohne ich nicht in Berlin oder Hamburg wo die Größe bestimmt öfter angeboten wird.
    Das Gleiche ist mit Bekleidung. Ich mag den Modetrend nicht immer folgen, da ich meinen eigenen Stil habe, bis man etwas hat was einem auch gefällt. Ach, gut das mein Schrank voll ist. Ich geh aber auch immer mit einem bestimmten Wunsch los, das man diesen dann nicht immer findet, macht die Sache noch schwerer.

    Gefällt 1 Person

  12. Ewige Jugend gibt es nicht und würde auch etwas lächerlich aussehen.

    Die, die sich für immer wie 17 jährige kleiden, dürfen sich auch nicht wundern, wenn man sie genauso wahrnimmt.

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s