la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Sunnys Zeitzeugen

20 Kommentare

Hier gehts zu Sunny

Ich habe zwei sehr verschiedene Arten von „Zeitzeugen“ anzubieten. Nummer 1 ist ein Heiliger im Eisenstädter Dom. Es wird wohl bei Heiligen ähnlich sein wie bei Märtyrern: man weiß nicht wirklich, ob es die richtigen Knochen sind. Somit ist die Zeitzeugenschaft hier etwas umstritten

Auch im zweiten Fall ist das so eine Sache: Vor etwa 200 Millionen Jahren gab es bereits die Phytosaurier, denen die rezenten Krokodile äußerst ähnlich sind. Man nennt diese netten Tiere ja auch lebende Fossilien. Dieses konkrete Exemplar hier ist aber wohl nicht annähernd 200 Millionen Jahre alt 🙂 Laut seinen Quartiergebern im Aquarium von Bergen ist er oder sie noch keine 3 Jahre alt.

20 Kommentare zu “Sunnys Zeitzeugen

  1. Das sind ja beide sehr sympathische Zeitgenossen 🙂

    Gefällt 5 Personen

  2. Du wirst lachen, aber von allen Tieren, die heute leben, sind es ausgerechnet die VÖGEL, die den Dinosauriern am nächsten stehen … nicht die Reptilien.
    In der klassischen Systematik werden die Dinosaurier als ausgestorbener Zweig der Reptilien betrachtet, aus kladistischer Sicht jedoch schließen die Dinosaurier als systematische Einheit die Vögel, die sehr wahrscheinlich aus kleinen theropoden Dinosauriern hervorgingen, mit ein. Somit sind nicht alle Dinosaurier während des Massenaussterbens am Ende des Mesozoikums untergegangen, sondern mit den Vögeln überlebte eine spezielle Entwicklungslinie der Dinosaurier bis heute. Diese Linie erwies sich als außerordentlich anpassungsfähig und erfolgreich: Die Vögel stellen etwa ein Drittel aller rezenten (heute lebenden) Landwirbeltierarten, sind in faktisch allen terrestrischen Ökosystemen vertreten und weisen zudem mit den Pinguinen eine Gruppe auf, die sekundär stark an ein Leben an und im Wasser angepasst ist. Die anderen Dinosaurier nennt man daher Nicht-Vogel Dinosaurier …

    Gefällt 2 Personen

    • Ich bin biologisch sehr interessiert und weiß daher, dass jedes Haushuhn eine sehr, sehr, sehr entfernte Cousine der Velociraptoren ist 🙂 Den Begriff Nicht-Vogel Dinosaurier habe ich aber noch nie gehört. Wahrscheinlich ist die kladistische Sicht im Bereich der Dinosaurierforschung derzeit die wichtigere Es werden ja in letzter Zeit auch immer wieder Dinosaurier mit Federn gefunden, was ich auch ziemlich faszinierend finde.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag

      Gefällt 2 Personen

      • Ich bin kein Biologe – aber ich hab mal im Guardian zur Frage von Dinosauriern und mit welchen Tieren sie am ehesten heute verwandt sind, Stellung genommen, da ist mir beim Nachlesen aufgefallen, dass es für mich überraschenderweise tatsächlich die Vögel sind. Und bei den Hühnern ist das noch richtig gut zu sehen!

        Gefällt 1 Person

    • Ich habe nicht gelacht, liebe Frau Hunne,
      ich bewundere uneingeschränkt Deinen offensichtlich unerschöpflichen Wissensvorrat!
      Was für ein lehrreicher und interessanter Kommentar.

      Gefällt 1 Person

  3. Beides interessante „Zeitzeugen“…

    Gefällt 1 Person

  4. Zwei stumme Zeitzeugen hast du da ausgewählt. Das lässt viel Raum sich vor zu stellen, was sie wohl erzählen würden wenn sie es könnten… 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Myriade,

    das Krokodil ist ja ein genialer Einfall zum Thema, die haben ja nun wirklich schon viel in Sachen Bestand im Erdzeitalter zu bieten. Federvieh auch, wie ich mich jetzt durch die Kommentare nochmals schlauer machen durfte.
    Auf deinem ersten Bild haben sie dem Skelett ja zumindest ein nettes Mützchen übergezogen. Ob das davon überzeugen soll, dass es sich um den genannten handelt? Den wie du schon schreibst, menschliche Knochen sind hervorragend auswechselbar ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt 2 Personen

    • Ich finde die Krokos ja ebenso angsteinflößend wie wunderschön. Schildkröten mag ich auch sehr, die sind als Gattung ja auch uralt und erreichen obendrein als Individueen auch noch ein sagenhaftes Alter. Kürzlich erst ist eine Schildkröte gestorben, die mit Charles Darwin unterwegs war. Ganz faszinierend, die Organe ganz jünger Schildkröten sind von denen hundertjähriger nicht zu unterscheiden. Davon kann man als Mensch nur träumen !

      Gefällt 1 Person

  6. Ich habe mal die Heilige Irmingard im Kloster Kirchseeon besucht. Sie liegt auch genau so in einem Schneewittchen-Sarg aufgebahrt, wie dein Märtyrer. Ich finde es bemerkenswert, was man sich in früheren Zeiten bei einer solchen Zurschaustellung wohl gedacht hat. Und ganz abgesehen davon, dass man – wie du schon sagst – nie über die Echtzeit ganz sicher hat sein können.
    Und obwohl ich solche Szenerien sehr schaurig finde, sind sie dennoch fesselnd.
    LG
    Sabienes

    Gefällt 1 Person

    • Es heißt ja, dass man aus allen Kreuzsplittern, die so im Umlauf sind, ganze Anlagen von zahllosen Kreuzen bauen könnte. Und die Anzahl der Heiligen und Märtyrer, die man aus deren angeblichen Knochen zusammensetzen kann, übersteigt auch ganz beträchtlich die Anzahl aller jemals gelebt habenden Heiligen. Ich finde diese herausgeputzten Skelette ausgesprochen makaber bis geschmacklos, aber wenn es Menschen gibt, die davon irgendetwas Positives mitnehmen können …… Den Knochen – wem immer sie auch gehört haben mögen – macht es nichts aus in Spitzenhäubchen herumzuliegen

      Gefällt 1 Person

  7. sehr interessant, ruhe dich heute aus und hab einen guten Start in die neue Woche, Klaus

    Gefällt 1 Person

  8. Das war jetzt mal Schulunterricht mit lerneffekt, bei den Kommentaren. Sehr interessant.

    Gefällt 2 Personen

  9. Sowohl ururur-alte Skelette wie auch die Krokodile sind stumme Zeugen ihrer Zeit. Das ist wirklich schade, denn wenn die reden könnten…. 😉
    Klasse Interpretation!
    Liebe Sonntagsgrüße
    moni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s