la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Tag 9 der Badrenovierung

15 Kommentare

Langsam nimmt die Sache Formen an. Trotzdem zieht es sich schon sehr dahin.Die zweite Woche ist morgen vorbei. Die Vorbereitungen fürs Fliesen haben eine ganze Woche gedauert. Man kann sich das gar nicht vorstellen, wenn man es so sieht, ich war auch nicht immer da, aber ich glaube nicht dass der Fliesenleger viele Pausen gemacht hat. Morgen werden die Fliesen geliefert und irgendwo gestapelt.

Ich bin schon reichlich entnervt. Nicht weil irgendetwas schlecht laufen würde, oder weil jemand gepatzt hätte, nein, ich finde einfach die Situation in einer Baustelle zu wohnen ziemlich nervenaufreibend. Schließlich arbeite ich viel zuhause und das Stemmen und Hämmern und Wischen geht durch Mark und Bein.

Aber jetzt will ich nicht jammern. Die Fertigstellung ist schon näher als der Beginn der Arbeiten und ein Ende in Sicht.

Advertisements

15 Kommentare zu “Tag 9 der Badrenovierung

  1. Respekt, dass es nach 2 Wochen schon so aussieht. Auch wir renovieren/reißen unser Bad derzeit ab. Begonnen haben wir im Februar ;(. Wir machen so viel wie möglich selbst. Dinge, die wir nicht selbst machen können, wie neue Fenster einsetzen, dauern besonders lang, weil nie einer Zeit hat *verzweifel*
    Nach einem anstrengenden Tag möchte man dann am liebsten nur ein heißes Bad nehmen…..
    Ich fühle da mit und hoffe für uns, dass wir es bald geschafft haben und dann einfach nur noch genießen können.
    LG

    Gefällt 1 Person

  2. Ein großes Bad! Das erklärt die „tonnenweise Besitztümer“, die herausgeschleppt wurden. Zählen da auch Waschmaschine Schüssel und Becken dazu? 😀

    Gefällt 1 Person

    • Badewanne, Waschbecken, diverse Möbel, geschätzte 17.832 Cremen und Wässerchen, die im Durchschnitt 2 Jahre abgelaufen waren, die aus dem Medikamentenschrank ausgemusterten Dinge (gerade hat die Apothekerin, der ich sie überreicht habe mich entsetzt angeschaut wegen der großen Menge 🙂 ) und dann gab es noch nebenan im Klo ein riesiges Regal in einer Nische in dem – abgesehen von den benötigten Dingen – die abenteuerlichsten Besitztümer lagerten. Viel Platz zu haben, hat eine deutlich negative Seite …….. * grübel*

      Gefällt mir

  3. es sieht bereits gut aus. Wir hatten ja Glueck und wohnten noch nicht in der neuen Wohnung, beim Umbau. Ausser Bad und Kueche hatten wir nicht viel gemacht.

    Gefällt 1 Person

  4. Deine Baustelle nimmt gute Formen an und alles hat einmal ein Ende. Kann nicht mehr lange dauern.

    Gefällt 1 Person

  5. und am Wochenende kannst du sicher das erste Mal wieder Baden 🙂

    Gefällt mir

  6. Mich würde das auch nerven…
    Aber sieht schon echt gut aus!

    Gefällt 2 Personen

  7. Das sieht sehr vielversprechend aus

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s