la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Ein unglücklicher Olivenbaum weniger

16 Kommentare

Jö, Olivenbäume ! Das Gartencenter hatte sehr viel zu bieten. Eine Legion von jungen Olivenbäumen in verschiedenen Größen, staubiges Grün, Olivengrün eben, zukünftig knorrige Stämme. F. meinte lakonisch, dass so ein Bäumchen im Container wohl nicht 2000 Jahre alt werden würde und wenn doch, würden wir es ja kaum erleben (War das etwa ein Seitenhieb auf meine Gesundheitsoffensive ?) Jedenfalls gelang es mir, mich zu beherrschen und die Olivenbäume zu lassen, wo sie waren.

Bei anderen Pflanzen war ich weniger zurückhaltend. Der Blümchenkaufrausch hat mich trotzdem nur teilweise überwältigt, was man daran sah, dass alles ganz bequem im Kofferraum und auf dem Rücksitz Platz hatte. Ich musste gar nichts auf den Knien balancieren und sogar mein Rucksack fand noch bequem Platz. F. hat sogar ganz von sich aus gemeint, dass ein paar Säcke Erde kein Fehler wären. Also ein Erfolg auf der ganzen Linie.

Die Sonne ist anscheinend der natürliche Feind jedes Ununterbrochen-auf-sein-handy-Starrers. Es ist sehr lustig zu beobachten, wie die Leute in den wildesten Verrenkungen versuchen einen Streifen Schatten zu finden in dem sie auf den Displays irgendwas erkennen können. Ich hätte ein paar wunderbare Fotos machen können ….

Advertisements

16 Kommentare zu “Ein unglücklicher Olivenbaum weniger

  1. Die Bilder der Schatten suchenden Handybesitzer wären sicher nett gewesen. Am Ende ist so ein Olivenbaum aber schöner. Am schönsten die alten, knorrigen irgendwo im Süden wo es nach Meer riecht.

    Gefällt mir

  2. Mein Olivenbäumchen begann als gesteckter Zweig. Nun ist er schon an die 80ig Zentimeter. Im Winter kommt er herein ans Fenster, da schwächelt er dann immer etwas – im Sommer geht es wieder hinaus in die frische Luft.

    Gefällt mir

  3. bei „Olivenbaum“ fühlte ich mich angesprochen, zumal du versprachst, er sei nicht mehr unglücklich. Wieso? Im Container?

    Gefällt mir

    • Na ja, so gesehen waren die Bäumchen natürlich alle unglücklich im Garten-Center in einem Land wo sie im Freien kaum überleben können. Ein Olivenbaum im Topf ist irgendwie ein würdeloser Anblick. Mein Satz bezog sich darauf, dass ich selbst keines der Bäumchen unglücklich machen wollte….

      Gefällt mir

  4. Ich kenne das. Leider oder zum Glück haben wir nicht viel Platz…

    Gefällt mir

  5. Sonne. Blümchen. Kooperativer Mitmensch. Perfekt, würde ich sagen!

    Gefällt 1 Person

  6. Ja bitte, Fotos von Verrenkungen, like I-phones in the sunshine! Witzig!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s