la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Perlenketten – Mitmachblog

16 Kommentare

Das Thema lautet: „Perlen“. Das Erste, was mir dazu einfällt, sind konservative Politikerinnen. Auf Anhieb fällt mir keine einzige österreichische, konservative Politikerin ein, die nicht manchmal oder fast immer eine Perlenkette um den Hals trägt, weiße Perlen, schwarze wären wahrscheinlich nicht konservativ genug. Selten gab und gibt es konservative Politikerinnen, die schönen, originellen Schmuck tragen, aber mindestens eine Perlenkette haben sie offenbar alle. Warum das so ist, wüsste ich wirklich gerne; welcher geheimnisvolle Zusammenhang zwischen diesen Damen und den Muscheln in den Perlenzuchtbecken besteht ?

Am billigsten sind Süßwasserzuchtperlen. Da gibt es schon welche um 5 Ratenzahlungen zu je 10 euro. Diese Kategorie werden die wertkonservativen Damen eher nicht tragen. Wirklich teure Perlen, zum Beispiel schwarze Tahiti-Perlen habe ich auch noch um keinen konservativen Politikerinnenhals gesehen. Die sind wahrscheinlich zu extravagant, obendrein könnten sie vielleicht von einigen Wählerinnen und Wählern nicht als Perlenketten erkannt werden. Das wäre nicht gut. Eine zwar bescheidene, fleißige, aber doch geschmackvoll gekleidete konservative Politikerin trägt eine weiße Perlenkette zum Kostümchen oder eventuell zum Business-Hosenanzug. Dazu passende Ohrstecker mit einer Perle, niemals hängende Ohrringe.

Wie das mit den deutschen, konservativen Politikerinnen ist, habe ich noch nicht beobachtet. Frau Merkel trägt zu ihren Jacken im gleichem Schnitt in unterschiedlichen Farben meistens irgendeine Kette. Perlen habe ich da noch keine gesehen.Wahrscheinlich herrschen da noch strengere Regeln und eine Perlenkette hat schon was Frivoles an sich. Wie rote Schuhe. Allerdings, wie ist das mit dem Papst und den roten Schuhen ?

Komplizierte Labyrinthe sind die Vorschriften des guten Benehmens und der politischen Opportunität. Ob wohl Zum Beispiel eine Tiroler Bürgermeisterin (so viele gibt es ja davon gar nicht) auch ein Perlenkettchen trägt ? Nur wenn sie nicht im Dirndl unterwegs ist, aha, dafür gibt es passenden Trachtenschmuck. Naja, der ist wohl aus Silber

Interessant, ob sich wohl der hochtoupierte orange Windstoßhaarschmuck bei egomanisch-narzistischen Politikern weltweit durchsetzen könnte ? Wird wohl davon abhängen wie groß die Zielgruppe potentieller Kunden ist und zu wie tiefen Verbeugungen die Hersteller solcher exklusiven Haartrachten bereit sind.

Advertisements

16 Kommentare zu “Perlenketten – Mitmachblog

  1. Es ist schön wie du schreibst und was du schreibst. Es plätschert scheinbar aus dir raus. Das mag ich sehr. Nicht nur hier und jetzt.

    Gefällt mir

    • Das freut mich sehr, dass wir da auf einer Linie liegen. Ich lese dich auch sehr gerne ! Du schreibst flüssig, ehrlich und mit Humor und Selbstironie. Vor allem letzteres ist eine Eigenschaft, die nicht unbedingt sehr verbreitet ist.
      Gerade bin ich zum Beispiel von einer langjährigen Blog“freundin“ entabonniert worden, weil mein Kommentar und ihre Selbstwahrnehmung nicht zusammengepasst haben. Das hat mich zu der Überzeugung gebracht, dass ich mich nicht mehr mit Menschen austauschen möchte, die zwar ihr ganzes Leben im Netz darstellen, aber dann beleidigt sind, wenn dazu ein Kommentar kommt, der ihre Lebenslügen ankratzt.
      Gut, dass bin ich jetzt losgeworden und grüße herzlich …:)

      Gefällt 1 Person

  2. dann ist die Mikl-Leitner mit ihrer Kette Avantgard. https://www.youtube.com/watch?v=hUYNkHgGGEU

    Gefällt mir

  3. Ich hätte geschworen, dass A.M. sehr oft eine Perlenkette um den Hals trägt. Doch dann habe ich mir die Mühe gemacht und unzählige Fotos von ihr aufgerufen – stimmt, es ist zwar eine Kette, aber nicht mit runden, schimmernden Perlen.
    Im Grunde genommen ist es mir ziemlich egal, welchen Schmuck sie trägt.
    Liebe Grüße zu dir!

    Gefällt mir

  4. Es gibt wohl nicht viele Themen, die mich weniger interessieren als Perlenketten. Deine Ausführungen vermochten mich dennoch zu fesseln.

    Gefällt mir

  5. An das Wörtchen „frivol“ habe ich bei Perlenketten noch nie gedacht!
    Schön, hier davon zu lesen, werde wieder eine Spur aufmerksamer auf Hälse von Damen schauen!

    Gefällt mir

  6. Naja, Perlen sind halt sehr geschmacksneutral. Passt immer. Oder fast. Und sie schaffen Distinktion. Wie Du schon beschrieben hast: es gibt die ganz billigen und die sauteuren. Daran erkennt man die Trägerin. Das ist wahrscheinlich ein ganz wichtiger Aspekt…

    Gefällt mir

    • Das setzt allerdings voraus, dass die Betrachter die billigen und die teuren unterscheiden können und somit bleiben die Perlenkettenträgerin und die „qualifizierten“ BetrachterInnen unter sich 🙂

      Gefällt mir

  7. Tja, die Perlenketten der konservativen Damen – nicht nur der Politikerinnen! Ich musste lachen und kam ins Sinnieren. Warum sie die Perlen so mögen? Nun, vielleicht weil sie weiß und unschuldig, aber doch glänzend wirken. Und so schön rund, keine Ecken und Kanten. Aber das Wichtigste ist wohl: sie entstehen durch Schmerz. Das Gute und Haltbare entsteht durch Schmerz, muss durch Schmerz hindurch, um ins Dasein zu treten. Das ist konservative Philosophie, vermute ich mal. Und grüße dich mit einem schiefen Lächeln. Gute Nacht!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s