la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Pic 10/17

14 Kommentare

Ich bin ja überzeugt, dass das, was wir Menschen als ästhetisch empfinden genau jene Strukturen sind, die die Natur hervorbringt. Schließlich kann man – wie F nicht müde wird mir erklären zu wollen – die gesamte Natur mathematisch beschreiben. Meine eigenen Kenntnisse in diesem Bereich beschränken sich auf die Fibonacci Zahlenfolge (1- 1- 2- 3- 5- 8- 13) mit der man zB die zahlenmäßige Entwickung einer Kaninchenpopultaion beschreiben kann oder auch die Anzahl der Seitenzweige eines Baums.

Die Biomathematik ist ein aufstrebender Zweig der Wissenschaft, der sich damit beschäftigt die Mathematik als die universelle Sprache des Universums zu entdecken-

Auf jeden Fall finde ich es wunderbar, dass Menschen die von der Natur erzeugten Strukturen schön finden können und somit fast ständig etwas finden können um das Auge und damit den ganzen Menschen zu erfreuen.

img_0974

 

Advertisements

14 Kommentare zu “Pic 10/17

  1. Es gibt ja so viel, dass wir der Natur abschauen können. Der goldene Schnitt findet sich zum Beispiel im Aufbau von Schneckenhäusern und Blumenblüten und manche Architekten lassen sich noch heute davon inspirieren und planen den Grundriss des Hauses mit dem Goldenen Schnitt. Danke für Deine Beobachtung!

    Gefällt 1 Person

  2. C’est un bloc de glace sur terre non?
    merci pour le partage de cette jolie image
    bisous

    Gefällt mir

  3. ….und kostbare Eisformationen (hier weniger, drum genieße ich dein Bild umso mehr)

    Gefällt 1 Person

  4. na, da habe ich wieder was über Zahlen gelernt (@fibonacci und Bäume)….. und ja, ich gehöre auch zu denen, die sich nicht satt sehen können, an solcherlei Strukturen.
    Gelegentlich gönne ich mir Tagungen, wo ich schon vorher weiß, dass ich kein Wort verstehen werde.
    Der für mich faszinierendste Vortrag ever ging über die mathematische Modellierung der Musterentstehung von Muschen, auf Basis der Selbstorganisationstheorie.
    Kicher.

    Gefällt 1 Person

    • Wow, Tagungen zu besuchen, wenn man von der Materie eigentlich nichts versteht, das finde ich absolut schräg und faszinierend 🙂 Natürlich besteht schon die Gefahr gewissermaßen irrtümlich doch etwas zu verstehen 😉
      Selbstorganisationstheorie klingt ja mindestens so gut wie Spieletheorie (die ich auch nicht verstehe) Ich seh schon, wie haben ähnliche Zugänge zur Mathematik als universelle Sprache des belebten und unbelebten Universums …..

      Gefällt 1 Person

  5. Der kleine Junge von nebenan, mein Enkel, brachte mir eben ein altes Efeublatt, hielt es mir hin wie eine Kostbarkeit. Ich habe es mehrmals fein frottiert, eine faszinierende Technik, die Natur gut abbildet.
    Passt der Kommentar – ich hoff`s!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s