la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Großstadt

32 Kommentare

punkt-punkt-punkt2-2-300x300

Großstadt

Ich lebe- immer schon – in einer Großstadt. In einer kleinen Großstadt mit hoher Lebensqualität, aber doch in einer Großstadt. Manchmal packt mich die Sehnsucht nach Natur, nach dem Meer, nach Stille und Überschaubarkeit. Die Großstadt ist aber mein Milieu, in dem ich sehr gerne lebe, mit gelegentlichen Abstechern in die Natur. Obwohl „meine Ecke“ der Großstadt still und überschaubar ist, bin ich auch mit Öffis in 25 Minuten im Stadtzentrum. Mit ihrer Geschichte, ihrer Architektur, ihrem Kulturleben, ihren Atmosphären von ganz alt und ganz neu ist meine Stadt sehr vielfältig; immer gleich und immer wieder anders. Von morbider Tristesse bis jugendlicher Lebensfreude hat sie alles gleichzeitig zu bieten.Von Weinbergen mit Blick auf die Donau über Architektur vieler Epochen zu römischen Ausgrabungen mitten im Zentrum, von Luxuseinkaufsstraßen zu Schanigärten von Vorstadtlokalen in denen man skurrilste Künstler sehen und hören kann. Osteuropäische Bettlergangs und russische Oligarchen begegnen sich in Wien, Touristen und Geschäftsleute und wahrscheinlich auch heute noch eine Menge Spione.

Die Fotos sind von der anderen Seite von Wien, jenseits der Donau, in Transdanubien, wie wir diesen stark bevölkerten und teilweise sehr modernen Stadtteil nennen. Dort liegt die UNO-City und die fast einzigen Hochhäuser Wiens und als Kontrast viele kleine, alte Häuser entlang der Alten und Neuen Donau, und um die Donauinsel, dem größten Naherholungsgebiet Wiens.

Hier sieht man die kalte, anonyme Seite der modernen Großstadt. Viel Licht aber wenig Wärme. Kalte Schönheit. Große Anonymität. Allerdings hat auch die Anonymität, wie alles im Leben, gute und schlechte Seiten.

img_1001img_0951img_1009

Advertisements

32 Kommentare zu “Großstadt

  1. Guten Morgen, Myriade;

    deinen Beitrag und die verschidenen Stadt-Aspekte in den Kommentaren fand ich sehr, sehr spannend. DANKE.
    Ich selber war noch nie in Wien, abgesehen von einigen Sendungen „Soko Wien“. 🙂

    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Barbara

    Gefällt 1 Person

  2. Ich war vor einigen Jahren einmal für einige Stunden in Wien und habe nicht viel von der Stadt gesehen. Wenn ich so nachdenke, sind es fast 20 Jahre und ich hatte mir damals vorgenommen, Wien noch einmal zu besuchen, das kommt dann wohl jetzt wieder auf meine ToDo Liste.

    Gefällt mir

  3. Schön, diese Aufnahmen von „Transdanubien“! Ich bin schon recht oft in Wien gewesen, kenne aber nur das, was man so als Tourist abhakt.
    LG Sabienes

    Gefällt mir

    • Abgesehen von der UNO-City gehört Transdanubien eindeutig nicht zu den touristischen Gefilden obwohl es mit der U-Bahn ganz leicht zu erreichen ist. dort stehen die einzigen echten Hochhäuser in Wien. Einige davon sind architektonisch interessant, andere, naja ….

      Gefällt mir

  4. Einmal war ich kurz in Wien, auf der Fahrt in die Hohe Tatra. Hat mir gut gefallen. Auch muss ich bei Erwähnung der Stadt immer an den Film vom „Hotel New Hamsphire“ denken…
    Gruß von Sonja

    Gefällt mir

  5. Wien ist besonders, eine besondere Grossstadt.
    Ich war schon öfter mal in Wien. Ich mag/mochte Wien sehr..

    Manchmal war ich eine Freundin besuchen.
    Und manchmal mit meinen Mann..
    Oder auch alleine, Kollegen bei der ÖBB treffen 🙂

    Gefällt mir

    • Freut mich, dass es dir in Wien gefallen hat ! Als junge Frau wollte ich immer nur weg, aber das Leben und häufiges Reisen haben mich gelehrt, dass Wien eine sehr schöne, sehr interessante und gut organisierte Stadt ist.
      Manche ÖBB-Kollegen von dir haben es ja weit gebracht 🙂

      Gefällt mir

  6. Ich finde Wien toll, war leider bisher nur einmal da, möchte aber unbedingt mal wieder dorthin, um auch die Nebenecken von Wien zu erkunden.

    Gefällt mir

  7. Ich war nur einmal in Wien, 1971 … gosh, ja … und es war nicht toll, Abschlussfahrt von der Realschule, ich erinnere mich an viele unfreundliche WienerInnen, leider, aber auch dort ist viel Wasser die Donau hinuntergeflossen und es gab schon Momente in denen ich dachte, dass ich es doch noch einmal mit Wien versuchen sollte, da ich mich tatsächlich auch an Schönes erinnere … 😉
    herzliche Sonntagmorgengrüsse an dich
    Ulli

    Gefällt mir

    • Oje, ja meine lieben Mitbürger sind nicht unbedingt der anziehendste Punkt an Wien, wenn sich auch die Haltung zu den deutschen Nachbarn in den letzten Jahrzehnten drastisch zum Positiven verändert hat. Aber der Rest ist sehens- und erlebenswert.

      Gefällt 1 Person

      • Nun … die Deutschen zeichnen sich ja auch nicht gerade durch grosse Freudlichkeit aus, zumindest nicht an Bahnhöfen oder Flugplätzen, da wird mir oft ganz schlecht wie sie mit den Menschen reden! Ganz schlimm fand ich das immer in Berlin, was für ein Geschnauze, grusig!

        Gefällt mir

  8. Liebe Myriade,
    Wien ist eine wirklich wunderbare Großstadt und ich beneide Dich ein wenig, dass Du in einer so herrlichen Stadt wohnst. Ein Besuch in Deiner Stadt lohnt sich jedenfalls immer, zu jeder Jahreszeit!
    Angenehmen Sonntag und liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  9. Hallo Myriade,

    schöne Großstadt Bilder und wie du wohnst wäre auch ein Go für mich. An einigen Ecken von Frankfurt würde ich mich auch sofort niederlassen. Allerdings bin ich mit öffentlichen auch in guten 20 Minuten dort, weshalb ich in meinem kleinen Örtchen bleibe. Nach Wien habe ich es leider noch nie geschafft, würde es aber gerne mal sehen.

    Liebe Grüße 😉
    Sandra

    Gefällt mir

    • Am Rand einer Großstadt zu wohnen mit der U-Bahnverbindung ins Zentrum vor der Nase und andererseits Wälder ganz in der Nähe finde ich auch ziemlich ideal. Ich kenne von Frankfurt nur den Flughafen, der mir als ziemliches Labyrinth in Erinnerung ist ….So schlimm kann es aber auch nicht gewesen sein, denn schließlich habe ich rechtzeitig den richtigen Flugsteig gefunden 🙂

      Gefällt mir

  10. …der Musik des Abendlandes…

    Gefällt mir

  11. Wien, eine großartige Stadt, zwischen den Welten liegend,
    und dennoch die ewige Hauptstadt

    Gefällt mir

  12. Sehr lebendig und offen beschrieben. Und je nach Herzschlag und Befindlichkeit und Denkausrichtung finde ich auch beide Seiten fein. Den hurtigen Trubel & kleine Bewegung des Gegenteils. In Wien und drumherum wohl beides möglich. Lebendig und mit Charme bleibt sie mir in freudiger Erinnerung.

    Gefällt 1 Person

  13. mit diesen Hochhaeusern aehnelt sie vielen anderen Grosstaedten. Bisher war ich nur 3 mal in Wien, mir hat es immer gut gefallen. War aber immer hauptsaechlich Innenstadt und Touristik

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s