la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Erfreuliche Neuigkeiten

5 Kommentare

Ein neues Schulfach mit der verheißungsvollen Bezeichnung „digitale Kompetenz“ wird in Österreich eingeführt. Der Lehrplan sieht vor, dass es um das Bewerten der Wahrscheinlichkeit und Seriosität von Berichten gehen soll und um das Erkennen von fake-news. Find ich gut und wichtig, ziemlich wichtig sogar.

Advertisements

5 Kommentare zu “Erfreuliche Neuigkeiten

  1. Wer sich die Mühe macht und schon Überschriften kritisch betrachtet, der wird die fragmentierte Berichterstattung der Presse schnell sehen. Aber in der Zeit von Dschungelcamp und Pokemon sind offenbar nur Schlagworte in. Vielleicht sollten wir einige dieser Stilblüten sammeln und in gutes Deutsch übersetzen. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist gar nicht so einfach. Ich denke beispielsweise an den Eisengehalt im Spinat, der jahre-, nein, sogar jahrzehntelang aufgrund eines Kommafehlers falsch angegeben wurde. Auch ein seriöses Lexikon ist nicht frei von Irrtümern und Halbwahrheiten. Interessante Sache. (Obs die Schüler dann auch interessant finden, sei mal dahingestellt. Das hängt von denen ab, die dieses Wissen vermitteln und welchen Zugang sie selbst dazu haben. Wer Zeitungen verteufelt, kann auch nur schwer in der Schule von der Sinnhaftigkeit dieses Mediums vermitteln. Und das machen eine ganze Reihe Lehrer, vor allem die aus einer ganz bestimmten Generation ;-))

    Gefällt 1 Person

    • Meiner Erfahrung nach sind die Verteufler von Zeitungen bei den Verschwörungstheoretikern und sonstigen Paranoikern zu finden. Und in der Gruppe der eher ungebildeten Menschen. „Lügenpresse“ und so. Welche Generation meinst du da ? Die Altnazis sind ja nicht mehr im aktiven Berufsleben zu finden ….
      Es geht hier auch eher nicht um Zeitungen sondern um facebook, instagramm etc
      Ja, die Sache mit dem Eisengehalt des Spinats ist ein wunderschönes Beispiel. Andererseits hat es sicher niemandem geschadet mehr Spinat zu essen, auch wenn die erwarteten Wirkungen nicht eingetreten sind 🙂

      Gefällt mir

  3. Halbwahrheiten sind in ihrer Wirkung auf Dauer fast noch schlimmer.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s