la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Paleicas magische Mottos – Oktober – Auf den Spuren von Geschichte und Vergangenheit

8 Kommentare

Die Geschichte der Hungersnot und der daraus folgenden massiven Auswanderung in den 1840er Jahren  ist in Irland in der Kunst und auch im Alltag allgegenwärtig. Damals starb eine Million Menschen von den 8.100.000 Einwohnern der Insel und zwei Millionen gelang die Auswanderung.

Mitten in Dublin, mitten auf dem Kai entlang des Liffey steht das Famine-monument.

img_8621a

 

img_8622

Advertisements

8 Kommentare zu “Paleicas magische Mottos – Oktober – Auf den Spuren von Geschichte und Vergangenheit

  1. Von der Hungersnot habe ich gewusst, aber die Zahlen kannte ich nicht. Die Skulpturen geben einen beeindruckenden Bick in die Vergangenheit.

    Gefällt 1 Person

  2. Des sculptures dans une attitude de désolation et de peine misérable

    Gefällt 1 Person

  3. traurig,
    aber schön, dass man sich auch an tragische Momente erinnert.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s