la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Steinzeitmedizin

3 Kommentare

Wir waren am Wochenende in Asparn an der Zaya. Dort gibt es ein Museum bestehend aus einem Freilichtteil mit rekonstruierten Gebäuden aus verschiedenen Geschichtsepochen und einem kleinen Schloss, das von experimentellen Archäologen betreut wird. Es ist eine sehr ansehnliche Sammlung von Werkzeugen und sonstigen Gebrauchsgegenständen anhand derer die Archäologen die Techniken der Stein- Bronze- und Eisenzeit nachvollziehen und ausprobieren können.  Ich finde die experimentelle Archäologie äußerst faszinierend. An den Ergebnissen der Experimente sieht man, dass die Menschen, die vor 10.000 lebten, ebenso klug und findig waren, wie wir es heute sind. Sie hatten nur andere Materialien zur Verfügung.

Zwei erfolgreiche Trepanationen hat man an diesem Schädel durchgeführt, zweimal sind sie gut verheilt. Erst beim dritten Mal ist dieser Mensch daran gestorben. Man muss sich vorstellen Kopfoperationen ohne Anästhesie, mit Steinwerkzeugen ……

img_0331

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Steinzeitmedizin

  1. Der Druck im Kopf war bestimmt zu gross.

    Gefällt mir

  2. das muss man sich mal vorstellen, wünsche alles Gute

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s