la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Künstler im Südburgenland

20 Kommentare

Ich bin in diesem Sommer ziemlich intensiv unterwegs, aber mein lieber F hat nur eine einzige mickrige Woche Urlaub, weil er erst im Mai mit seinem derzeitigen Job begonnen hat. Wir haben also gemeinsam eine Woche Urlaub im Südburgenland und der Südsteiermark gemacht. Beides sind Grenzregionen zu Ungarn und Slowenien.

Das Burgenland war eine sehr arme, bäuerliche Region, direkt am Eisernen Vorhang. Dank vielem Geld von der EU (das Österreich sicher großteils selbst eingezahlt hat, aber trotzdem …. ) hat es hier starke, strukturelle Veränderungen gegeben. Der Thermenboom, hat aus vielen Bauern Pensions- und Hotelbesitzer gemacht. Wir haben nur sehr wenige „aktive“ Bauernhöfe gesehen.

Hier findet man auch das Künstlerdorf Neumarkt an der Raab. Es ist ein Teil eines besonders hübschen Dorfs, bestehend aus einem Komplex alter originaler Bauernhöfe mit Nebengebäuden. Alles wurde nach und nach sorgfältig renoviert. Wir hatten das Glück eine Dame dort anzutreffen, die gerade einen Papierschöpfkurs abhielt und auch Fremdenführerin war. Eine dieser Allrounderinnen, die zur allgemeinen Bewunderung auch in nicht mehr ganz jungen Jahren von einer langen Reihe von künstlerischen und sonstigen Aktivitäten recht gut leben kann.

Sie erzählte uns die Geschichte der einzelnen Gebäude und des Dorfes insgesamt. Eine lange Reihe von Künstlern, von denen mir die Schriftsteller am bekanntesten waren (Handke, H.C Artmann) hat hier schon gearbeitet. Es finden auch jede Menge Workshops statt. Zwischenprodukte des Papierschöpfworkshops kann man im Hintergrund des ersten Fotos an der Wäscheleine hängend sehen.

IMG_8741

Interessantes Detail: es gibt wenige Firmen, die professionell Strohdächer herstellen können. Für eine Dachsanierung oder ein neues Dach gibt es eine Vorlaufzeit von mindestens 3 Jahren. Von dem eigentlich ausgestorbenen Gewerbe der Strohdacherzeugung lebt es sich also recht gut. Das Dach im Hintergrund wurde vor kürzem „gekämmt“. Durch diese Wartung des Strohs wird die Wasserableitung wieder verbessert.

IMG_8744

Es wird hier nicht nur gearbeitet sondern auch heftig gefeiert. Bei unserem Spaziergang durch die zentrale Wiese haben wir einen Sektkorken gesehen, der recht neu gewirkt hat 🙂 Das Burgenland ist eine Region der Künstler und Weintrinker, wahrscheinlich auch zahlreicher Alkoliker und vieler Störche und anderer Vögel ….

Advertisements

20 Kommentare zu “Künstler im Südburgenland

  1. Schaut nach viel Charm und Nostalgie aus das Künstlerdorf Neumarkt an der Raab
    Wer viel arbeitet darf auch mal feiern finde ich auch ..
    Zauberhafte Fotos…

    Gefällt mir

  2. ich glaube, da ist es schön, schau, das Wochenende ist nicht mehr weit

    Gefällt mir

  3. Zauberhafte Fotos vom Burgenland.
    Die Leine mit dem Papier ist cool.

    Gefällt 1 Person

  4. das burgendland ist schon irgendwie was besonderes. da wirkt schon fast das mediterrane lebensgefühl 🙂

    Gefällt mir

  5. Wer (viel) arbeitet, soll auch gut feiern.
    Mit liebem Gruß zu dir

    Gefällt mir

  6. Danke, das Du mein schönes Burgenland besucht hast-
    Lieben Gruß aus dem Burgenland ❤ lich Lis

    Gefällt mir

  7. Ach, das Burgenland steht noch immer auf meiner Wunschliste. Der Besuch 1983 ist mir noch immer in lebhafter Erinnerung.
    Ich habe keine Fotografien davon, da ich damals unter einer temporären Sehmannblockade litt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s