la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Turbulent gehts zu

4 Kommentare

Ein Theatercoup ! Vor 2 Tagen ist Bundeskanzler Faymann von allen Ämtern zurückgetreten. Niemand wusste davon. Man hatte sich auf eine lange quälende Phase der ignorierten Rücktrittsforderungen eingestellt. Ich hätte es Faymann nicht mehr zugetraut, dass er die Macht loslassen und sich in Würde zurückziehen könnte. Damit hat er bei mir eine Spur an Wertschätzung zurückgewonnen.

Die beiden möglichen Nachfolger, die genannt werden, sind beide erprobte Spitzenmanager ohne jede politische Erfahrung. Wer weiß, vielleicht verstehen sie mehr von Politik als die klassischen Politiker. Und in zwei Wochen ist der zweite Durchgang der Bundespräsidentenwahlen. Je mehr ich von Kandidat Hofer zu sehen und zu hören bekomme, desto unbehaglicher wird mir.

Advertisements

4 Kommentare zu “Turbulent gehts zu

  1. Ich hatte es gelesen und mir kurz Gedanken gemacht, was dieser Rücktritt wirklich bedeutet und ob er ihn freiwillig gemacht hat.

    Gefällt mir

    • Der Druck war sehr groß, aber niemand hatte gedacht, dass er darauf reagieren würde. Alle waren darauf eingestellt, dass er die Macht um keinen Preis abgeben würde auch wenn er dadurch zum definitiven Totengräber seiner Partei würde. Wie es da weitergehen wird, hängt völlig in der Luft und der Vergleich mit der gemütlichen Jause in Pompeji ist sehr gut. In Österreich sind wir ja gemütlich bis 5 nach 12, dann kommt das große Jammern 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. kann ich nicht einschätzen, wünsche einen guten Tag

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s