la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Wegen Abnützung zusammengebrochene rote Schreibinstrumente

16 Kommentare

Bekanntlich sind ja die Lehrer jene Berufsgruppe, die am wenigsten arbeitet, immer nur Urlaub hat und dabei noch viel zuviel verdient.

Tja, wenn ich denke, dass ich seit Tagen abgesehen vom Unterricht Stunden um Stunden mit dem Erstellen und Benoten von Prüfungen beschäftigt bin und auch noch bis Mittwoch 13h arbeite, von den Ferientagen, die für weitere Prüfungserstellung und -Korrektur vorgesehen sind ganz zu schweigen ….

Für kleine Pausen dazwischen läuft WordPress und da lese ich wer nicht aller schon in Urlaub ist, die „stille Zeit“ genießt, soundsoviele Kerzen anzündet, Weihnachtsbäckerei produziert etc. Stille Zeit findet bei mir erst nach Weihnachten statt, wenn überhaupt. Dezember ist mein absolut stressigster Monat, in jeder Hinsicht.

Advertisements

16 Kommentare zu “Wegen Abnützung zusammengebrochene rote Schreibinstrumente

  1. stille Nacht, heilige Nacht – ist Singular. – Na, vielleicht reicht es ja doch für zwei oder drei stille Nächte und ein paar angenehme Trubeltage? Beste Grüße aus dem Rentnerparadies. Gerda

    Gefällt 1 Person

  2. ich wünsche eine gute Zeit, wünsche das Beste für dich

    Gefällt mir

  3. Meine Tochter berichtet ähnliches – Mathe und Physik an einem Gymnasium muss auch sehr, sehr arbeitsintensiv sein. Sie möchte ihre ganzen Weihnachtsferien am liebsten aus dem Schlafanzug nicht heraus, sondern immer nur relaxen.

    Gefällt mir

  4. tja, sieht in den meisten anderen Berufsgruppen (außgenommen die arbeitswilligen Hartz4 Empfänger, die noch mehr Sorgen haben werden) nicht sehr viel anders aus! Abeiten ist ein Überleben von Tag zu Tag! Bis zum letzten Tag…

    Gefällt mir

  5. So war das auch, als wir noch arbeiteten.

    Gefällt 1 Person

  6. Pass auf dich auf!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt mir

  7. „Bekanntlich sind ja die Lehrer jene Berufsgruppe, die“ morgens Recht und nachmittags frei haben – so habe ich das gelernt.
    Im richtigen Leben allerdings laufen die Dinge meist genau umgekehrt.
    Ich wünsche Ihnen einen wohlgelingenden Endspurt!
    Herr Ärmel

    Gefällt mir

  8. Liebe Frau Myriade, diese sporadischen Zusammenbrüche teile ich zwar nicht rotstiftig, aber dennoch rotsignalwarnig. Besser der Stift bricht, als Sie. Der Dezember ist stressig, doch es lassen sich kleine Pausen finden. Meine war heute nachmittäglich. Ohne geht es nicht…

    Stillsummende Abendgrüße, Ihre Frau Knobloch, wordpresspausierendapplaudierendwissend zugetan.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s