la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Weekly photo challenge

9 Kommentare

Gathering

A nice mongolian meeting in a classical triangel composition and an awfull background

gerade

Advertisements

9 Kommentare zu “Weekly photo challenge

  1. Sie schauen auf alle Fälle freudig und interessiert.
    eine tolle Aufnahme.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: WPC: The Gathering (It’s a monkey’s Tale) | Chris Breebaart Photography / What's (in) the picture?

  3. Für mich eines deiner besten Fotos.

    Gefällt mir

  4. Erster!
    Stimmt, das Brett zum Schutz der Wand hängt schief 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

    • Ha, ha, ha, wieso ich sowas nie sehe 😦 Vielen Dank, es ist begradigt. Die Art von Korrekturen schafft Picasa

      Gefällt mir

      • Deswegen habe ich das aber nicht geschrieben.
        Ich hätte ebenso gut schreiben können: die kleinen Kleberestfleckchen sind doch garnicht so schlimm.
        Die Menschen auf Ihrem Foto gefallen mir.
        Ich habe auch Portraits einer Mongolin. Die soll ich jedoch in meinem Blog nicht zeigen…
        Abendschöne Grüsse aus dem bunten Bembelland

        Gefällt mir

        • Es irritiert mich einfach, dass ich die schiefen Linien von selbst nicht sehe. Und die sind ja jetzt nicht minimal schief sondern ziemlich. Aber aus Irritation entsteht Veränderung …..

          Ja, ich finde es immer interessant zu studieren, was bei mehreren Vertretern einer Volksgruppe ähnlich ist und was nicht. Und nachdem meine Schülerinnen und Schüler aus so vielen verschiedenen Weltgegenden kommen, gibt es diesbezüglich vieles zu studieren.

          Gefällt mir

          • Ppfff… Ihr Kommentar – – zum Glück haben Sie mich jetzt nicht gefragt, wie oft ich im nachhinein schiefe Linien auf meinen Fotos entdecke…
            Eine der Grundregeln, die ich für sehr wichtig halte besagt, dass man das Motiv, das man aufnehmen möchte ja schon im Auge hat. Deshalb ist es wichtig auf den Hintergrund zu achten.
            Als ich fotografieren lernte hat mir das kein Lehrer beigebracht. Ich kenne diesen Satz seit etwa zehn Jahren erst. Und ich beherzige ihn, der manches verändert und manche schiefe Linie verhindert.

            Und was die Menschen aus anderen Kulturkreisen betrifft, wem sagen Sie das?

            Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s