la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Jim Knopf, Darwin und Michael Ende. Lektüre 4

8 Kommentare

Heute habe ich auf unserem wohnhauseigenen Büchertauschplatz ein ungewöhnliches Buch entdeckt.

IMG_5087Fischer Verlag – Abteilung Wissenschaft – Jim Knopf ? ? dachte ich mir und grapschte mir das Buch.Und es ist wirklich interessant.

Die Autorin, Julia Voss, hat mit diesem Buch 2009 den Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa gewonnen. In der Begründung der Jury für ihre Entscheidung heißt es:

In ihrer neuesten Studie entziffert Julia Voss (…) Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ als eine Auseinandersetzung mit der Pervertierung der Evolutionstheorie im Nationalsozialismus.

Michael Ende hatte offenbar eine  große Aversion gegen Charles Darwin. Nach Endes Meinung war die Evolutionstheorie mit dem ihr zugrunde liegenden Prinzip der Auslese der entscheidende Faktor für ein Weltbild in dem das Recht beim Stärkeren liegt und den im Kampf Unterlegenen nichts vor Vernichtung schützt. Er meinte, dass die Evolutionstheorie eigentlich nur die wissenschaftliche Rechtfertigung für eine unmenschliche Gesellschaftsordnung sei.

Ein Kapitel dieses Buches heißt „Nepomuk gegen die Nibelungen“. Nepomuk ist, wie Eingeweihte wissen, ein Halbdrache, der nicht in die Stadt der reinrassigen Drachen hineindarf, weil zwar sein Vater ein Drache, seine Mutter aber ein Nilpferd war, der aber Jim Knopf und Lukas dabei hilft in diese Stadt der Drachen hineinzukommen. Dort hält der Drache namens „Frau Mahlzahn“ die entführten Kinder gefangen, die gezwungenermaßen an ihrem „Unterricht“ teilnehmen.

Es gibt auch ein Kapitel „Schulpflicht im Nationalsozialismus“bei dessen Lektüre sich einem die Haare aufstellen. In diesem Kapitel gibt es Zitate aus „Mein Kampf“, über die man laut lachen könnte, wenn sich nicht die Geschichte den üblen Scherz erlaubt hätte den Autor dieser Absurditäten an die Macht zu bringen.

Ich seh´ schon dieses Buch muss ich mit protektionistischen Maßnahmen auf meiner Leseliste vorreihen

Advertisements

8 Kommentare zu “Jim Knopf, Darwin und Michael Ende. Lektüre 4

  1. Eine Aversion gegen Darwin zu haben, weil dieser die (empirisch völlig richtige) biologische Evolutionstheorie (mit)entwickelte… nun jaaa. Es sei Herrn Ende verziehen. Hat ja gute Bücher geschrieben.

    Gefällt mir

  2. Und der Herr Ärmel? Der Untertan und Fotograf. Kommt der bei Frau Voss auch vor? Der Herr Ärmel….
    Spätnachmittäglichsonnige Grüsse aus dem Bembelland

    Gefällt mir

    • AAAAAAAch, jetzt geht mir endlich ein Licht auf: Lummerland, Frau Waas, Herr Ärmel ….. Der zweite Untertan ist der Herr Ärmel.Da war ich bis jetzt noch nicht draufgekommen. *schäm* Das darf ja nicht wahr sein !! Da muss ich gleich nachlesen:
      „Der eine Untertan war ein Mann namens Herr Ärmel. Herr Ärmel ging meistens mit einem steifen Hut auf dem Kopf und einem zusammengeklappten Regenschirm unter dem Arm spazieren. Er wohnte in dem ganz gewöhnlichen Haus und hatte keinen bestimmten Beruf. Er ging nur spazieren und war eben da. Er war hauptsächlich Untertan und wurde regiert. Manchmal klappte er den Schirm auch auf, meistens wenn es regnete. Mehr ist von Herrn Ärmel nicht zu erzählen“
      Hmmmm, da fehlen aber ein paar wesentliche Aspekte des Herrn Ärmel, der doch außer spazieren gehen und Regenschirm auf und zuklappen noch das eine oder andere tut :mrgreen:
      Was Frau Voss über diesen hauptberuflichen Untertan zu sagen hat, weiß ich noch nicht, aber sobald ich es erfahre, werde ich Sie über die Beschreibung Ihrer namensgebenden Figur informieren.
      Inzwischen wünsche ich einen schönen Spaziergang mit Hut und Regenschirm und freue mich, dass Sie gut zurückgekommen sind

      Gefällt mir

      • Die zu überbringenden Grüsse an Frau Waas haben die Adressatin erreicht und nun retourniere ich auftragsgemäss ebenso anonym beste Grüsse von Frau Waas an Sie, liebe Frau Myriade.

        Zum Fotografen wurde Herr Ärmel übrogens erst in Augsburger Puppenkiste. Aber dies lediglich zu Ihrer Vervollständigung Ihrer Informationen zu diesem Thema.
        Ansonsten bin ich natürlich gespannt, was Sie aus diesem Buch weiterhin an Erkenntnissen zu Herrn Ärmel ans Licht bringen werden.

        Ihnen wünsche ich einen ganz gediegenen Wochenendanfang

        Gefällt mir

  3. tsts…was es so alles gibt …

    Gefällt mir

  4. werde es mir vormerken, wünsche einen guten Tag

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s