la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Fotomarathon in Bremen

14 Kommentare

Die Westendige hat daran teilgenommen und ich habe es verlockend gefunden die Stichwörter nachzufotografieren . Allerdings habe ich soooooo lange dafür gebraucht, dass die Sache nicht mehr wirklich aktuell ist, es hat aber trotzdem Spaß gemacht. Also:

Nr 1. ABGEFAHREN

IMG_4866

NR 2. AUFGETACKELTIMG_4162

Nr 3 AUFGESCHÄUMT IMG_3931 Nr 4. SPECKGÜRTEL

Ich weiß genau, wie das Foto aussschaut, aber leider finde ich es nicht 😦 🙂

Nr.5 STADTPFLANZE

IMG_3064Nr. 6 LANDEI

IMG_4754

NR.7 HEISSES PFLASTER (Belfast)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

NR 8. FREIER FALL (Im Freien Fall und zurück. Na ja *hüstel*

IMG_4800

Advertisements

14 Kommentare zu “Fotomarathon in Bremen

  1. schöne themen!! ich war ja heuer beim wiener fotomarathon zum ersten mal seit ein paar jahren nicht dabei, weil sich dort die themen ständig wiederholen (was ich als dauerprojektersteller nicht verstehe, die liste ist sooo unerschöpflich) und ich habe leider recht daran getan, da es heuer im prinzip genauso war wie die letzten male. schade, ich hatte immer riesen spaß dran durch die stadt zu wuseln…

    Gefällt mir

  2. Mir gefällt besonders, dass der Strick im Abgetackelten – rosa assorti – mit dem outfit der Dame harmonisiert.

    Gefällt mir

  3. Ihre Fotografien illustrieren die Begriffe trefflich, finde ich.
    Abendschöne Grüsse aus dem chaotisierten Bembelland

    Gefällt mir

  4. Abgefahren ist am schönsten, so natürlich.

    Gefällt mir

  5. Cool! Besonders das Abgetakelte 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s