la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

PALEICAS MAGIC LETTERS: S wie S/W

32 Kommentare

Mein Debüt-S/W -Foto

Schon interessant die Schwarzweißversionen. Wie sich die Stimmung verändert. Von Aussage kann man ja im Fall von Gebäckfotos nicht wirklich sprechen, aber trotzdem verändert sich da auch einiges.

SW-Version IMG_2307IMG_2307Das mir da keine Mißverständnisse aufkommen: es handelt sich um Käseweckerl 🙂

SW _IMG_2310IMG_2310Noch ein Versuch: LandschaftIMG_1842 SW_IMG_1842Die Gegenüberstellung finde ich interessant zum Vergleichen sonst ist sie wahrscheinlich eher kontraproduktiv, weil man wenn die Bilder nebeneinander stehen in keine der beiden Stimmungen eintauchen kann.

Auf jeden Fall habe ich dabei gelernt, dass ich Bildbearbeitung doch nicht immer nur „pfui“ finde. Danke an Paleica für die Anregung

Advertisements

32 Kommentare zu “PALEICAS MAGIC LETTERS: S wie S/W

  1. Die zweite s/w Umwandlung gefällt mir am besten, da passt das Motiv sehr gut…
    lg Markus

    Gefällt mir

  2. also beim ersten bild habe ich glatt die käsestangerl in farbe gebraucht, um sie zu erkennen 😀 😀 😀
    das letzte mag ich gern, es hat eine zauberhafte wirkung!

    Gefällt mir

    • Ja, das SW-Gebäck war kein guter Griff. Aber lehrreich ! Die Bäume im Nebel gefallen mir auch in beiden Versionen, aber auch das war ein Zufallsgriff. An SW muss ich eindeutig noch arbeiten ! Liebe Grüße, was wohl das T werden wird ??

      Gefällt mir

      • 🙂 ja, essen kommt in s/w nicht sonderlich gut, die erfahrung hab ich auch schon gemacht 😉
        tja, ich weiß schon was es werden wird, aber wenn ich es verrate ist ja der halbe spaß dran vorbei, oder? 😉

        Gefällt mir

  3. “….Schaaaab, schaaaaab, und immer schaaaab…” Erdgeschoss “….Schaaaab, schaaaaab, und immer schaaaab…” Erdgeschoss Erdgeschoss Erdgeschoss “….Schaaaab, schaaaaab, und immer schaaaab…”

    Gefällt mir

  4. Bildbearbeitung ist was Schönes, wünsche eine gute Woce

    Gefällt mir

  5. Das stimmt schon das in S/W fotografiert, ein wenig anders ist.
    Aber ich finde es nicht schlimm wenn man die Originale in S/W färbt.
    Das kann manchmal sogar besser sein.
    Dein zweites Foto in S/W finde ich gut gelungen, gefällt mir.

    Das Natur Foto ist ein wenig hell,aber gefällt mir besonders weil es den Eindruck von Nebel gibt.

    Lieben Gruss
    Elke

    Gefällt mir

  6. ich verwandle auch bisweilen Farbfotos in SW, muss aber zugeben, dass sie bei weitem nicht an echte SW-Fotos ranreichen. Sie erinnern an die Kunst des SW-Fotos, sind aber blass und ausdruckslos. Es ist eine Notlösung für Leute wie mich, die keine Kamera besitzen (nur iphone)

    Gefällt mir

  7. Schwarz-weiss-Aufnahmen sind um einiges schwieriger, denn Farbe beeindruckt immer, bei S-W müssen das die Kontraste und die Schatten übernehmen.
    Beste Grüsse aus dem vollsonnenscheinigen Bembelland, Ihr Herr Ärmel

    Gefällt mir

    • Ja, mir kommt vor, dass das einfache Entfärben von Bildern kaum zu einem interessanten SW Bild führen wird. Es braucht wohl zunächst einmal ein geeignetes Motiv und sollte dann wohl gleich in SW aufgenommen werden. Nun ja, es wäre ja langweilig, wenn sich nicht immer wieder was Neues auftun würde 🙂

      Gefällt mir

      • Komposition und Licht funktionieren bei Farbe und S-W jeweils ganz anders.
        Probieren und experimentieren Sie, es wird Ihnen hin&wieder die Augen öffnen 😉
        Verzweifeltschöne Grüsse aus der Ausgleichmassenentfernungshölle ~~~~~

        Gefällt mir

        • Aufmunternde Grüße in die Ausgleichmassenentfernungshölle. Ich schlage mal ein paar Mantra-Möglichkeiten vor „Jede Ausgleichmasse ist nur Illusion“ oder vielleicht “ Schaaaab, schaaaaab, und immer schaaaab“. Na, die zweite Variante klingt eher nach den 7 Zwergen :mrgreen:

          Gefällt mir

  8. Das hast du prima gemacht, die Unterschiede dabei.
    Klasse.

    Gefällt 1 Person

  9. die Lanschaften, die Gegenüberstellung scheint mir interessant, mir erschließt sich die Bildbearbeitung hier
    nicht so richtig, die Natur bietet doch eigentlich alles an individuellen Eindrücken. Je nach Verwendung kann
    die Bildbearbeitung durchaus sinnvoll sein. Eine Auseinandersetzung mit diesem genre kann durchaus anregend sein oder neue Ideen in anderer Weise fördern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s