la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Schulisches Multikulti 1

4 Kommentare

Eine irakische Studierende habe ich heute kennengelernt. Mit stoffintensivem Kopftuch, aber sonst ganz westlich gekleidet. Gar nicht schüchtern, auch nicht ihren Kollegen aus anderen arabischen Ländern gegenüber. Freut mich irgendwie…

Schmunzeln muss ich immer über die offenbar erstaunlich geringe Anzahl an arabischen Männernamen. Drei junge Ägypter: Mohammed, Ahmed und Hassan. Darauf kann man fast Wetten abschließen 🙂

Die MongolInnen haben alle kilometerlange Namen, nur noch übertroffen von den madegassischen Namen, die auch sehr lang sind und sich noch dazu dadurch auszeichnen, dass gefühlte 100% aller Vokale „a“s sind. Ein wahres Glück, dass die Leute immer schon irgendwelche Abkürzungen ihrer Namen anbieten. Netterweise und wahrscheinlich auch um sich den ewigen Ärger zu ersparen, dass niemand sich ihre Namen merken kann, von der Aussprache ganz zu schweigen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Schulisches Multikulti 1

  1. Damit sich die japanischen Lehrer bei unserem Familiennamen nicht die Zunge brechen, hat sich das Töchterlein in Tokyo auch gleich nur mit dem unkomplizierten Vornamen vorgestellt. 🙂

    Ich wünsche Dir viel Freude bei der spannenden Aufgabe. Und die erforderliche Portion Gelassenheit, die man dafür bestimmt auch benötigt.

    Gefällt mir

  2. welch eine Mischung……. welch eine Aufgabe…..viel Glück

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s