la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

PROJEKT 52 BÜCHER – Woche 41

6 Kommentare

PROJEKT: 52 BÜCHER – WOCHE 41

Da findet es statt

Thema: Es war einmal

Es war einmal ein Autor, der aus großem Engagement heraus wunderschöne Sprachbilder malte, der seine Geschichten über Menschen und Orte schrieb, die er kannte, der in oft poetischen Worten eindeutig Stellung nahm. Ein Autor, der auch Philosoph ist und obendrein Psychiater, der seine Heimat liebt und dennoch unter dem harten Licht der Wahrheit beschreibt. Tahar ben Jelloun, französisch schreibender Marrokaner, der in Europa bekannteste und am meisten gelobte Autor aus dem Maghreb.

Verschlungen habe ich seine Romane aus den 1980 und 1990er Jahren und vor ein paar Tagen hat mich sein neuestes Werk in einer Übersetzung ins Deutsche angelacht. Aber irgendwie bin ich damit noch nicht warm geworden. Vielleicht liegt es daran, dass ich noch nie etwas von ihm in deutscher Übersetzung gelesen habe.. Gerade habe ich noch ein paar Seiten gelesen, ich glaube, es wird doch noch, langsam erkenne ich ihn wieder in diesem Jahrzehnte später geschriebenen Buch, in der falschen Sprache ……

IMG_3176

Advertisements

6 Kommentare zu “PROJEKT 52 BÜCHER – Woche 41

  1. beste Grüße, Klaus

    Gefällt mir

  2. Hört sich gut an. Welches Buch würdest Du für einen Einsteiger empfehlen? Ich muss gestehen, noch nie was von ihm gehört zu haben. Oder ich habe es vergessen, das kann bei mir auch gut sein. 🙂

    Gefällt mir

    • Mir hat „l´enfant de sable“ am besten gefallen. Gibt es in deutscher Übersetzung. Wie gut die ist, weiß ich allerdings nicht.
      Es geht darum, dass in einer marrokanischen Familie die achte Tochter geboren wird, obwohl der Vater umbedingt einen Sohn will. Das Baby wird zum Sohn erklärt und damit zu einem grausamen lebenslangen Versteckspiel verdammt. Athmospärisch dicht geschrieben. Ganz großartig !

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s