la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Es lebe der gelegentliche Mangel an Spontaneität

Hinterlasse einen Kommentar

Ich bin richtig froh, dass ich das, was ich im ersten Ärger sagen wollte, nicht gesagt habe. Erstens wäre es nicht wahr gewesen und äußerst ungerecht, zweitens hätte es mit dem Anlass gar nichts zu tun gehabt und drittens sollte man sich – im Rahmen des Möglichen – gut überlegen, was man sagt. Gesagt ist es schnell, aber dann kann man es nicht mehr zurücknehmen.

Ich habe mich also zwar heftigst über F. geärgert bzw war ich sehr gekränkt, habe aber nicht die Gelegenheit genützt, einen Streit zu beginnen. Was zur Folge hatte, dass wir die Sache besprechen, klären und abschließen konnten und sich sogar eine erste Perspektive zur Bewältigung ähnlicher Situationen eröffnet hat.

Somit habe ich zwar meine frisch gesetzten Pflanzen nicht nur mit dem Schlauch bewässert, aber eigentlich bin ich jetzt sehr zufrieden. Abgesehen davon, dass ich die „confiserie“ verputzt habe 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s