la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

PROJEKT 52 BÜCHER – WOCHE 28

12 Kommentare

PROJEKT: 52 BÜCHER – WOCHE 29

Da findet es statt

Thema: Verkehrsmittel

Mein erster Gedanke zum Thema Verkehrsmittel war ein Buch, das erstens schon die Weltherrscherin zu diesem Thema ausgesucht hat und das ich obendrein selbst schon in Woche 5 präsentiert hatte. Gut, was anderes…..

Die fiel mir das Blumenboot ein – eine metaphorische Bezeichnung für ein schwimmendes Bordell im alten China, in welchem Richter Di in einem seiner Fälle ermittelt.

Richter Di ist die Hauptfigur in den Krimis von Robert van Gulik einem holländischen Diplomaten und Sinologen.

„Richter Di ist eine historische Persönlichkeit; er lebte von 630-700 n Chr. Seinen höchsten Ruhm erlangte er als Aufdecker begangener Verbrechen; später war er auch ein hervorragender Staatsmann, der in der zweiten Hälfte seiner Laufbahn als Minister am Hofe wirkte und die innere und äußere Politik des Tang-Kaiserreiches maßgeblich mitbestimmte.

Die hier erzählten Abenteuer sind indessen vollkommen frei erfunden, obwohl ich bei mancherlei Einzelheiten durch alte chinesische Originalquellen angeregt wurde.“       Robert van Gulik

IMG_2633

Es gibt ungefähr ein Dutzend dieser  unterhaltsamen Krimis, in denen Richter Di und seine teilweise recht skurrilen Helfer Fälle untersuchen, die in den verschiedensten Milieus spielen. Richter Di ist mit drei Frauen verheiratet, die harmonisch in der chinesischen Version des Harems zusammenleben und Vater zahlreicher Kinder.

van Gulik hat seine Romane auch selbst illustriert:

„Die Bilder zeichnete ich im Stil chinesischer Holzschnitte aus dem 16. Jahrhundert (…) Diese Bilder stellen infolgedessen eher die Kleidung und Gebräuche während der Ming-Periode als jene unter der Tang-Dynastie dar. Man beachte, dass zu Richter Dis Lebzeiten die Chinesen keine Zöpfe trugen; diese Sitte  wurde ihnen nach 1644 von den Mandschu-Eroberern Chinas aufgezwungen (…) (Auch) Tabak und Opium kamen erst viele Jahrhunderte später nach China“

IMG_2634

Advertisements

12 Kommentare zu “PROJEKT 52 BÜCHER – WOCHE 28

  1. Blumenboot aka schwimmendes Bordell, das dürfte bis jetzt das originellste Verkehrsmittel gewesen sein. 🙂
    Schönes Wochenende!

    Gefällt mir

  2. Da müsste ich ins Buch reinschnuppern. Ich mag nämlich keine Krimis und doch macht es mich an. Montag in der Buchhandlung – aber die werden, bei meinem Glück, das nicht haben.

    Gefällt mir

  3. Da sind wir uns wieder mal einig, hurra.<3

    Gefällt mir

  4. Hat dies auf Arabella51 rebloggt und kommentierte:
    Sonntagnachmittag und es regnet

    Gefällt mir

  5. Danke für den Hinweis. Das klingt nach einem entspannten Abend.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s